Die Natur: Der große Stresslöser

Valudis Redaktion, 19. Januar 2020

Stress

Wir leben in einer Zeit, in der Stress an jeder Ecke, in jedem Büro zu sein scheint. Die Anforderungen des modernen Lebens erfordern es, dass wir ständig über E-Mail, Mobiltelefone, Pager und Blackberry-Geräte „eingestöpselt“ sind. Sie könnten das Gefühl haben, dass Ihre Sinne ständig bombardiert werden, sowohl bei der Arbeit als auch zu Hause. Das Ergebnis ist, dass Stress Sie an die Grenze des Möglichen gebracht hat.

Aber es gibt einen großartigen universellen Stressabbau – einen, der jedem nahe steht. Die Natur bietet reichlich Möglichkeiten zum Stressabbau. Es mag altmodisch erscheinen, mit der Natur zu kommunizieren“, aber es kann unglaublich kathartisch sein und Ihren Stresspegel unermesslich senken.

Zuerst müssen Sie bereit sein, sich die Zeit zu nehmen, um in der Natur und all ihrer Schönheit zu trinken. Oft fühlen wir uns von Verpflichtungen überwältigt – so überwältigt, dass wir uns schuldig fühlen, wenn wir uns Zeit für uns selbst nehmen. Um Stress erfolgreich zu bekämpfen, müssen wir uns jedoch unbedingt Zeit für den Stressabbau reservieren, und die Natur kann einer der besten Stressabbauer sein, die es gibt.

Jede Jahreszeit bietet ihre eigene, einzigartige Art des Stressabbaus. Im Herbst beruhigen uns die bunten Blätter der Bäume, das Knirschen der Blätter unter unseren Füßen und der herrlich azurblaue Oktoberhimmel. Durch das Erleben der Schönheit der Natur werden wir entspannter und können uns den Herausforderungen des Lebens besser stellen.

Im Winter können wir zügige Spaziergänge durch den Schnee machen und die Flocken zart zur Erde schweben sehen. Der rege Wind und die eisigen Temperaturen geben uns Energie. Wir können auch ein gewisses Selbstvertrauen im Kampf gegen die Elemente gewinnen, was uns hilft, unseren Stress abzubauen.

Im Frühling können wir den wahren Reichtum der Natur genießen. Wir können den Duft von Blumen erleben, die gerade anfangen zu blühen… die Lieblichkeit der Pflanzen, die die Plage des Winters überstanden haben… und das Zwitschern der Vögel in den Bäumen hören. Bäume zu betrachten, die gerade anfangen zu blühen, kann unglaublich beruhigend sein nach einem stressigen Arbeitstag.

Im Sommer hingegen können wir die Natur in ihrer lebendigsten Form erleben. Wir können den Duft des Grases genießen, nachdem der Rasen gerade gemäht wurde… und beobachten, wie die Bäume in der Sommerbrise sanft wehen. Wir können die Sonnenstrahlen genießen oder die Erfrischung einer Sommerdusche genießen. Schon wenige Minuten im Freien können unseren Stresspegel drastisch reduzieren.

Es gibt auch eine Reihe von Aktivitäten in der Natur, mit denen wir uns entspannen können. So bietet beispielsweise das Wandern eine hervorragende Möglichkeit, die Pracht der Natur hautnah zu erleben. Beim Skilaufen können wir die Schönheit des Winters genießen, während eine Partie Frisbee an einem Sommernachmittag eine tolle Aufstiegsmöglichkeit sein kann. Da die Natur ein solches Fest für die Sinne bietet, kann das Genießen der Natur ein Gefühl der Ruhe und Gelassenheit in unser Leben bringen, das nur wenige andere Dinge vermitteln können.

Manche Menschen haben in der Gartenarbeit ein entspannendes naturbezogenes Hobby gefunden. Das Pflanzen von Blumen, das Beschneiden von Sträuchern und das Jäten von Unkraut kann helfen, sowohl den Geist als auch den Körper zu entspannen. Andere haben herausgefunden, dass Gartenarbeit helfen kann, Stress abzubauen. Aktivitäten wie Rasenmähen, Laub harken oder Schneeschaufeln können helfen, uns von Stressquellen zu befreien und uns eine dringend benötigte Pause zu verschaffen.

Vielleicht sind Sie von der Natur so inspiriert, dass Sie über die Dinge, die Sie sehen und hören, Gedichte schreiben. Solches Schreiben kann sehr kathartisch sein, besonders wenn es im Freien stattfindet. In einer Chaiselounge unter einem Baum zu liegen und Sonette über Blumen zu komponieren, kann Ihre kreativen Säfte zum Fließen bringen – und dabei Ihren Stresspegel senken.

Sie werden überrascht sein, wie therapeutisch die Natur sein kann. Sie kann Ihre Sinne wieder erwecken und Ihnen erlauben, Dinge zu sehen, die Sie vielleicht vorher übersehen haben. Sie kann Ihnen die Schönheit der Schöpfung zeigen und Ihnen eine neue Lebenskraft geben. Sie kann Ihnen einen willkommenen Zufluchtsort aus der Welt der schrillen Stereos und des Non-Stop-Fernsehens bieten. Selbst wenn Sie sich nicht als Naturliebhaber betrachten, können kurze Perioden im Freien Ihnen ein neues Gefühl für die Bestimmung geben. Mit einer solchen positiven Einstellung wird Ihre Fähigkeit, mit Stress umzugehen, gestärkt. Im Grunde genommen ist das Verbringen von ein paar Momenten im Freien wie ein Kurzurlaub von den Strapazen des täglichen Lebens.

Dieser Artikel handelt von einem Krankheitsbild oder gesundheitlichen oder medizinischen Thema und dient dabei jedoch nicht der Eigendiagnose. Der Beitrag ersetzt nicht eine Diagnose durch einen Arzt. Bitte lesen und beachten Sie auch unseren Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Kostenfreie Beratung zur Gesundheit

Eine neutrale Beratung leistet die staatlich geförderte Unabhängige Patientenberatung Deutschland mit ärztlichen, zahnärztlichen, psychologischen und gesundheitsrechtlichen BeraterInnen telefonisch kostenfrei.

Kostenlose Beratung

Ihre Spende hilft!

Ihre Spende hilft uns, den redaktionellen Betrieb aufrecht zu erhalten und verschiedene Veranstaltungen durchzuführen.

Jetzt spenden

 

Menü