Diagnose von Gallensteinen

Valudis Redaktion, 27. März 2022

Gesundheit, Krankheiten

Zur Diagnose von Gallensteinen verwenden Ärzte Ihre Krankengeschichte, eine körperliche Untersuchung sowie Labor- und Bildgebungstests.

Wie diagnostizieren Ärzte Gallensteine?

Ihr Arzt wird Sie über Ihre Symptome befragen. Er oder sie wird Sie fragen, ob Sie in der Vergangenheit gesundheitliche Probleme hatten, die ein erhöhtes Risiko für die Entstehung von Gallensteinen darstellen. Der Arzt oder die Ärztin wird Sie auch fragen, ob in Ihrer Familie Gallensteine aufgetreten sind und was Sie normalerweise essen. Bei der körperlichen Untersuchung untersucht der Arzt oder die Ärztin Ihren Körper und achtet auf Schmerzen im Unterleib.

Der Arzt wird Sie fragen, ob bei Ihnen gesundheitliche Probleme vorliegen, die ein erhöhtes Risiko für die Entstehung von Gallensteinen mit sich bringen.

Welche Tests verwenden Mediziner zur Diagnose von Gallensteinen?

Zur Diagnose von Gallensteinen kann das medizinische Fachpersonal Labor- oder Bildgebungsuntersuchungen durchführen.

Laboruntersuchungen

Eine medizinische Fachkraft kann Ihnen eine Blutprobe entnehmen und diese zur Untersuchung an ein Labor schicken. Der Bluttest kann Anzeichen einer Infektion oder Entzündung der Gallengänge, der Gallenblase, der Bauchspeicheldrüse oder der Leber aufzeigen.

Bildgebende Tests

Mediziner verwenden bildgebende Tests, um Gallensteine zu finden. Ein Techniker führt diese Tests in Ihrer Arztpraxis, einem ambulanten Zentrum oder einem Krankenhaus durch. Ein Radiologe liest die Bilder und erstellt einen Bericht darüber. Für die meisten dieser Untersuchungen benötigen Sie weder eine Narkose noch ein Medikament, das Sie ruhig hält. Für die endoskopische retrograde Cholangiopankreatographie (ERCP) kann der Arzt Ihnen jedoch eine Narkose oder ein beruhigendes Medikament verabreichen.

Ultraschall. Ultraschall ist der beste bildgebende Test zum Auffinden von Gallensteinen. Bei der Ultraschalluntersuchung wird ein Gerät, ein so genannter Schallkopf, verwendet, der sichere, schmerzfreie Schallwellen auf Ihre Organe abstrahlt und so ein Bild oder eine Abbildung ihrer Struktur erzeugt. Wenn Sie Gallensteine haben, sind diese auf dem Bild zu sehen. Manchmal finden Mediziner auch stille Gallensteine, wenn Sie keine Symptome haben.

Computertomographie (CT). CT-Scans verwenden eine Kombination aus Röntgenstrahlen und Computertechnologie, um Bilder Ihrer Bauchspeicheldrüse, Gallenblase und Gallengänge zu erstellen. CT-Scans können Gallensteine oder Komplikationen wie Infektionen und Verstopfungen der Gallenblase oder der Gallengänge aufzeigen. Allerdings können CT-Scans auch Gallensteine übersehen, die Sie möglicherweise haben.

Magnetresonanztomographie (MRI). MRT-Geräte verwenden Radiowellen und Magnete, um detaillierte Bilder Ihrer Organe und Weichteile ohne Röntgenstrahlen zu erzeugen. MRTs können Gallensteine in den Gängen der Gallenwege zeigen.

MRTs können Gallensteine in den Gallengängen zeigen.

Choleszintigraphie. Bei der Choleszintigraphie – auch Hydroxyl-Iminodiessigsäure-Scan, HIDA-Scan oder hepatobiliärer Scan genannt – wird ein sicheres radioaktives Material verwendet, um Bilder von Ihren Gallenwegen zu erstellen. Sie liegen auf einer Liege, während eine medizinische Fachkraft eine kleine Menge des radioaktiven Materials in eine Armvene injiziert. Möglicherweise injiziert die medizinische Fachkraft auch eine Substanz, die Ihre Gallenblase zusammenpresst. Eine spezielle Kamera nimmt Bilder des radioaktiven Materials auf, während es sich durch Ihre Gallenwege bewegt. Ärzte verwenden die Choleszintigraphie, um abnormale Kontraktionen der Gallenblase oder eine Verstopfung der Gallengänge zu diagnostizieren.

Endoskopische retrograde Cholangiopankreatographie (ERCP). Die ERCP ist eine Kombination aus oberer Gastroendoskopie und Röntgenstrahlen zur Behandlung von Problemen der Gallen- und Pankreasgänge. Die ERCP hilft dem Arzt, den betroffenen Gallengang und die Gallensteine zu lokalisieren. Dieser Test ist invasiver – d. h. es werden mehr Instrumente in Ihren Körper eingeführt – als andere Tests. Ärzte setzen sie selektiv ein, in der Regel um einen Gallenstein zu entfernen, der im Hauptgallengang festsitzt.

Der Beitrag basiert u.a. auf Informationen von MedlinePlus.

Dieser Artikel handelt von einem Krankheitsbild oder gesundheitlichen oder medizinischen Thema und dient dabei jedoch nicht der Eigendiagnose. Der Beitrag ersetzt nicht eine Diagnose durch einen Arzt. Bitte lesen und beachten Sie auch unseren Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Behandlung von Gallensteinen

Behandlung von Gallensteinen

Wenn Ihre Gallensteine keine Symptome verursachen, müssen Sie wahrscheinlich nicht behandelt werden. Wenn Sie jedoch einen Gallenblasenanfall oder andere Symptome haben, sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen. Auch wenn Ihre Symptome wieder verschwinden, können sie erneut auftreten, und Sie benötigen möglicherweise eine Behandlung. Ihr Arzt kann Sie für eine Behandlung an einen Gastroenterologen oder Chirurgen überweisen....
Diät bei Gallensteinen

Diät bei Gallensteinen

Übergewicht oder Fettleibigkeit können das Risiko für die Entstehung von Gallensteinen erhöhen, insbesondere bei Frauen. Forscher haben herausgefunden, dass Menschen mit Fettleibigkeit einen höheren Cholesteringehalt in ihrer Galle haben, was zu Gallensteinen führen kann. Wie wirkt sich das Gewicht auf Gallensteine aus? Menschen mit Fettleibigkeit können auch große Gallenblasen haben, die nicht gut funktionieren. Einige...
Symptome und Ursachen von Gallensteinen

Symptome und Ursachen von Gallensteinen

Wenn Gallensteine die Gallengänge verstopfen, kann sich Galle in der Gallenblase ansammeln und einen Gallenblasenanfall, auch Gallenkolik genannt, verursachen. Was sind die Symptome von Gallensteinen? Gallenblasenanfälle verursachen in der Regel Schmerzen im rechten Oberbauch, die manchmal mehrere Stunden anhalten. Gallenblasenanfälle treten häufig nach schweren Mahlzeiten auf und ereignen sich meist abends oder nachts. Wenn Sie...
Was sind Gallensteine?

Was sind Gallensteine?

Gallensteine sind harte, kieselsteinartige Materialstücke, die sich in der Regel aus Cholesterin oder Bilirubin in Ihrer Gallenblase bilden. Die Größe der Gallensteine kann von einem Sandkorn bis zu einem Golfball reichen. Die Gallenblase kann einen großen Gallenstein, Hunderte von kleinen Steinen oder sowohl kleine als auch große Steine bilden. Auswirkungen von Gallensteinen Wenn Gallensteine die...
Gallensteine natürlich loswerden

Gallensteine natürlich loswerden

Die Gallenblase ist ein kleines birnenförmiges Organ, das auf der rechten Seite unseres Körpers direkt unter der Leber sitzt. Ihre Hauptfunktion ist die Speicherung und Ausscheidung von Galle. Die Galle ist eine gelb-braune Flüssigkeit, die von der Leber produziert wird und uns bei der Verdauung von Fetten hilft. Unsere Leber produziert bis zu drei Tassen…

Die Koloskopie ist ein Verfahren, bei dem ein Arzt mit einem Koloskop oder einer Sonde in Ihr Rektum und Ihren Dickdarm schaut. Die Koloskopie kann gereiztes und geschwollenes Gewebe, Geschwüre, Polypen und Krebs aufzeigen. Wie unterscheidet sich die virtuelle Koloskopie von der Koloskopie? Die virtuelle Koloskopie…
Vitamin C ist ein wasserlösliches Vitamin, das zur Unterstützung des Immunsystems und zur Gesunderhaltung des Körpers beiträgt. Es ist auch als Ascorbinsäure bekannt und kommt natürlich in Lebensmitteln wie Zitrusfrüchten, Paprika und Brokkoli vor. Vitamin C ist nicht nur ein Antioxidans, sondern wurde auch auf seine…

Bei Schmerzen und mentalen Leiden

 

Hier sehen Sie die erstaunlichen Berichte von Patienten und Anwendern zur Yager-Methode.

Mehr zu Yager lesen

Kostenfreie Beratung zur Gesundheit

Eine neutrale Beratung leistet die staatlich geförderte Unabhängige Patientenberatung Deutschland mit ärztlichen, zahnärztlichen, psychologischen und gesundheitsrechtlichen BeraterInnen telefonisch kostenfrei.

Kostenlose Beratung

Ihre Spende hilft!

Ihre Spende hilft uns, den redaktionellen Betrieb aufrecht zu erhalten und verschiedene Veranstaltungen durchzuführen.

Jetzt spenden