Diagnose der primär biliären Cholangitis

Valudis Redaktion, 29. März 2022

Gesundheit, Krankheiten

Die meisten Patienten werden derzeit diagnostiziert, wenn sie asymptomatisch sind, nachdem sie wegen abnormaler Leberfunktionstests an den Hepatologen überwiesen wurden, die für jährliche Screening-Bluttests durchgeführt wurden.

Wie diagnostizieren Ärzte die primär biliäre Cholangitis?

Die Ärzte diagnostizieren die primäre biliäre Cholangitis anhand Ihrer medizinischen und familiären Vorgeschichte, einer körperlichen Untersuchung und der Ergebnisse medizinischer Tests.

Medizinische und familiäre Vorgeschichte

Ihr Arzt wird Sie über Ihre Symptome befragen. Er oder sie wird auch fragen

  • ob Sie eine Vorgeschichte mit bestimmten Autoimmunkrankheiten haben
  • ob bei einem Ihrer Eltern oder Geschwister eine primäre biliäre Cholangitis diagnostiziert wurde
  • ob Sie in der Vergangenheit an Infektionen gelitten haben und bestimmten Chemikalien ausgesetzt waren

Körperliche Untersuchung

Ihr Arzt untersucht Ihren Körper, hört mit einem Stethoskop die Geräusche in Ihrem Bauch ab und klopft oder drückt auf bestimmte Bereiche Ihres Bauches. Er oder sie wird

  • Achten Sie auf eine Gelbfärbung des Weißen Ihrer Augen und Ihrer Haut
  • Prüfen Sie, ob Ihre Leber und Milz größer sind als sie sein sollten.
  • Prüfen Sie, ob Sie Schmerzen im Unterleib haben, insbesondere in der oberen rechten Seite des Bauches

Mit welchen Tests diagnostizieren Ärzte die primäre biliäre Cholangitis?

Blutuntersuchungen

Für einen Bluttest wird Ihnen eine medizinische Fachkraft eine Blutprobe entnehmen und diese an ein Labor schicken. Ihr Arzt kann die folgenden Bluttests empfehlen.

Anti-mitochondriale Antikörper (AMA). Antimitochondriale Antikörper finden sich im Blut von etwa 95 % der Menschen mit primär biliärer Cholangitis.

Lebertests. Bei Lebertests können abnormale Leberenzymwerte festgestellt werden, die auf eine Schädigung der Leber oder der Gallenwege hindeuten können. Erhöhte Werte des Leberenzyms alkalische Phosphatase treten bei Menschen mit Krankheiten auf, die die Gallengänge zerstören oder blockieren, wie z. B. die primäre biliäre Cholangitis.

Ihr Arzt kann eine primäre biliäre Cholangitis diagnostizieren, wenn Sie anti-mitochondriale Antikörper und überdurchschnittlich hohe Werte der alkalischen Phosphatase in Ihrem Blut haben, auch wenn Sie keine anderen Anzeichen oder Symptome der Krankheit aufweisen.

Cholesterin. Menschen mit primär biliärer Cholangitis können einen überdurchschnittlich hohen Cholesterinspiegel haben.

Bildgebende Tests

Ihr Arzt kann mit Hilfe von bildgebenden Verfahren wie Röntgen und Ultraschall eine primäre biliäre Cholangitis diagnostizieren, indem er andere Ursachen für eine Schädigung der Gallenwege ausschließt, z. B. Gallensteine, Gallengangsverengungen und Tumore.

Leberbiopsie

Bei einer Leberbiopsie entnimmt ein Arzt kleine Gewebestücke aus der Leber. Ein Pathologe wird das Gewebe mit einem Mikroskop untersuchen. Ihr Arzt kann eine Leberbiopsie durchführen, um

  • andere Krankheiten ausschließen, die Ihre Symptome verursachen könnten
  • die Diagnose der primär biliären Cholangitis zu bestätigen
  • festzustellen, ob die Krankheit fortgeschritten ist – was sich am Ausmaß der Lebervernarbung oder -zirrhose zeigt – oder ob sie sehr aktiv ist

Der Beitrag basiert u.a. auf Informationen von MedlinePlus.

Dieser Artikel handelt von einem Krankheitsbild oder gesundheitlichen oder medizinischen Thema und dient dabei jedoch nicht der Eigendiagnose. Der Beitrag ersetzt nicht eine Diagnose durch einen Arzt. Bitte lesen und beachten Sie auch unseren Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Diagnose und Behandlung der primär sklerosierenden Cholangitis

Diagnose und Behandlung der primär sklerosierenden Cholangitis

Ärzte stellen die Diagnose der primär sklerosierenden Cholangitis (PSC) auf der Grundlage Ihrer medizinischen und familiären Vorgeschichte, einer körperlichen Untersuchung und der Ergebnisse medizinischer Tests. Wie diagnostizieren die Ärzte die PSC? Ihr Arzt wird Sie über Ihre Symptome befragen. Er oder sie kann auch fragen, ob Sie haben eine entzündliche Darmerkrankung in der Vorgeschichte, insbesondere...
Symptome und Ursachen der primär sklerosierenden Cholangitis

Symptome und Ursachen der primär sklerosierenden Cholangitis

Die primär sklerosierende Cholangitis (PSC) ist eine chronische Erkrankung, bei der sich die Gallengänge innerhalb und außerhalb der Leber entzünden und vernarben und schließlich verengt oder blockiert werden. Wenn die Gallengänge verengt oder blockiert sind, staut sich die Galle in der Leber und verursacht Leberschäden. Dieser Schaden kann zu Zirrhose und schließlich zu Leberversagen führen....
Prävention und Ernährung bei primär biliärer Cholangitis

Prävention und Ernährung bei primär biliärer Cholangitis

Wenn Sie eine primär biliäre Cholangitis haben, können Sie Maßnahmen ergreifen, um weitere Leberschäden zu verhindern. Was kann ich tun, um weitere Leberschäden zu verhindern? Zum Beispiel können Sie sorgfältig die Anweisungen Ihres Arztes befolgen. Nehmen Sie Ihre Medikamente und Nahrungsergänzungsmittel wie vorgeschrieben ein. Mit dem Rauchen aufhören. keinen Alkohol mehr trinken. Wenn Sie eine...
Wie behandeln Ärzte die primär biliäre Cholangitis?

Wie behandeln Ärzte die primär biliäre Cholangitis?

Ärzte behandeln die primär biliäre Cholangitis mit Medikamenten. Ihr Arzt kann Ihnen Ursodeoxycholsäure verschreiben. Obwohl Ursodeoxycholsäure die primäre biliäre Cholangitis nicht heilt, kann es das Fortschreiten der Leberschädigung verlangsamen. Menschen, die im Frühstadium der primär biliären Cholangitis auf Ursodiol ansprechen, können länger leben, ohne eine Lebertransplantation zu benötigen. Wenn Sie nicht auf Ursodeoxycholsäure ansprechen, kann Ihnen...
Symptome und Ursachen der primär biliären Cholangitis

Symptome und Ursachen der primär biliären Cholangitis

Primäre biliäre Cholangitis, früher bekannt als primäre biliäre Zirrhose, ist eine Autoimmunerkrankung der Leber. Es resultiert aus einer langsamen, fortschreitenden Zerstörung der kleinen Gallengänge der Leber, was dazu führt, dass sich Galle und andere Toxine in der Leber ansammeln, ein Zustand, der Cholestase genannt wird. Was sind die Symptome der primär biliären Cholangitis? Die häufigsten...

Kostenfreie Beratung zur Gesundheit

Eine neutrale Beratung leistet die staatlich geförderte Unabhängige Patientenberatung Deutschland mit ärztlichen, zahnärztlichen, psychologischen und gesundheitsrechtlichen BeraterInnen telefonisch kostenfrei.

Kostenlose Beratung

Ihre Spende hilft!

Ihre Spende hilft uns, den redaktionellen Betrieb aufrecht zu erhalten und verschiedene Veranstaltungen durchzuführen.

Jetzt spenden

 

Menü