Säurerückfluss beim Baby: Schützen Sie Ihr Baby

Der Umgang mit der täglichen Enuresis

Ein Beitrag der Valudis Redaktion vom 22. März 2020

Kinder

Der Bettnässen ist eine Art von Inkontinenz, die kleine Kinder während der Wachzeit betrifft. Die Krankheit kann nur diagnostiziert werden, wenn das Kind über fünf Jahre alt und jünger als sechzehn Jahre ist. Bettnässen ist sowohl für das Kind als auch für die Eltern eine sehr belastende Erkrankung.

Es kann mehrere Gründe dafür geben, dass ein Kind an Bettnässen erkrankt. Zunächst muss medizinisch festgestellt werden, ob sich das Kind eine Harnwegsinfektion zugezogen hat. Dazu muss das Kind eine Urinprobe zur Untersuchung abgeben. Der Arzt bespricht auch die Familiengeschichte, einschließlich des Toilettentrainings, die Darmgewohnheiten sowie die Regelmäßigkeit und Art des Harnstrahls.

Neben einer Urininfektion kann der Bettnässen auch durch ein als antidiuretisches Hormon bekanntes Hirnhormon verursacht werden, das nicht richtig funktioniert. Die Anwesenheit dieses Hormons bestimmt, wie viel Wasser im Körper gehalten werden kann. Wenn das Kind zu wenig von diesem Hormon in seinen Körper abgegeben hat, kann seine Blase mit der Menge des gespeicherten Urins nicht mehr fertig werden.

Wenn Ihr Kind eine Tageseinnässen entwickelt hat, müssen Sie auch bedenken, ob es eine überaktive Blase hat – dies ist bei Mädchen häufiger der Fall und kann ein Zeichen für eine Infektion sein. Oftmals können kleine Kinder so in eine Aktivität verwickelt werden, dass sie nicht aufhören wollen, zur Toilette zu gehen. Sie verlassen sie dann zu spät, und das kann dazu führen, dass ihre Blase überläuft, bevor sie es zur Toilette schaffen.

Es ist von entscheidender Bedeutung, dass Sie mit Ihrem Arzt herausfinden, was die Ursache für den Harnfluss Ihres Kindes ist, und dass Sie herausfinden, wie Sie und Ihr Kind mit dieser Situation umgehen können. Es kann sein, dass eine medizinische Behandlung nicht notwendig ist und viele Kinder aus der Krankheit herauswachsen. Aber welche Behandlung Ihr Kind auch immer benötigt.  Es besteht eine geschätzte Wahrscheinlichkeit von 75 %, dass ein Kind mit Tageseinnässen einen Elternteil oder ein Geschwisterkind hat, der bzw. das zuvor die gleiche Krankheit hatte. Wenn das auch bei Ihnen passiert ist, teilen Sie Ihrem Kind die Informationen mit, damit es weiß, dass es nicht das einzige ist.

Es gibt viele Dinge, die Sie tun können, um Ihrem Kind bei der täglichen Einnässen zu helfen. Das Wichtigste ist die Beruhigung. Sagen Sie Ihrem Kind, und erinnern Sie es oft daran, dass es nicht ihre Schuld ist. Erlauben Sie ihren Geschwistern niemals, sie zu necken. Erkennen Sie die Warnzeichen: Das Kind kann anfangen, im Dammbereich zu zappeln oder sich festzuhalten. Ermutigen Sie das Kind, zur Toilette zu gehen, und bestrafen Sie es niemals, wenn es einen “Unfall” hat.

Es ist wichtig zu wissen, dass die Ursache für den täglichen Bettnässen bei Ihrem Kind nicht die Schuld des Kindes ist.  Das Kind ist nicht faul oder unartig – es ist ein Zustand, über den es keine Kontrolle hat. Zwar verursacht emotionaler Stress keinen täglichen Bettnässen, aber das Ergebnis des täglichen Bettnässen kann dazu führen, dass das Kind emotionalen Stress hat und sein Selbstwertgefühl verliert. Vermeiden Sie, dass dies Ihrem Kind passiert.

Dieser Artikel handelt von einem Krankheitsbild oder gesundheitlichen oder medizinischen Thema und dient dabei jedoch nicht der Eigendiagnose. Der Beitrag ersetzt nicht eine Diagnose durch einen Arzt. Bitte lesen und beachten Sie auch unseren Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Enuresis, oder Bettnässen, ist bei Kindern während des Heranwachsens üblich. Fast jeder hat dies in seinem Leben mindestens einmal erlebt, so dass die Gemeinsamkeiten dieses Themas leicht zu diskutieren sein sollten. In vielen Heimen ist es jedoch ein Problem, dem man sich nie gestellt hat, und…
Sie wissen vielleicht, wie schmerzhaft es ist, zu sehen, wie Ihr kleines Baby mit einem Ekzem kämpft. Es ist nicht nur eine harte Zeit für den Kleinen, sondern auch für die Eltern, die oft nicht wissen, an wen sie sich wenden sollen und an wen sie…
Krupp ist eine Entzündung des Kehlkopfes, der Luftröhre und der Bronchien. Sie befällt den Stimmstock durch eine Infektion der Stimmbänder. Bei Erwachsenen wird diese Erkrankung als Laryngitis bezeichnet. Sie behindert die Atmung, was diese Krankheit schwerwiegend macht. Dieser Zustand sollte nicht ignoriert werden, insbesondere bei Säuglingen,…
Die häufigste aller Ohrinfektionen im Kindesalter sind Infektionen im Mittelohr. Diese wird allgemein als Otitis Media bezeichnet. Die Fälle von Mittelohrentzündungen bei Kindern sind am häufigsten bei Kindern im Alter von sechs Jahren und jünger. Innerhalb dieser Gruppe scheinen Kinder im Alter von sechs bis 24…
“Babys sprechen, wenn man sie berührt”, behauptete ein zertifizierter Massagetherapeut. Die Berührung und das Streicheln der Hände des Babys durch die Mutter ist ein Ausdruck der Kommunikation für beide Parteien. Es gibt unzählige medizinische Fakten, die die Bedeutung der Berührung unterstützen. Das Interesse an praktischen Therapien…
Da die Zahl der Frühgeburten einen Rekordstand erreicht hat, sehen sich mehr Babys im ersten Lebensjahr ernsthaften gesundheitlichen Herausforderungen gegenüber. Zu diesen Problemen können Atemwegsinfektionen gehören, die die Lungenfunktion von Säuglingen beeinträchtigen können und sie damit unmittelbarer für ernsthafte Atemwegsprobleme anfällig machen. Laut einer neuen Umfrage…
Wie das Sprichwort sagt, gibt es viele Möglichkeiten, eine Katze zu häuten, und so gibt es eine Vielzahl von Strategien zur Erziehung zweisprachiger Kinder. Unter all diesen Möglichkeiten bleibt eine Sache konstant – die Liebe der Kinder zur Vorhersehbarkeit. Ist Ihnen schon einmal aufgefallen, wie wenig…
Bettnässen oder Enuresis ist eines der häufigeren Verhaltensprobleme bei kleinen Kindern. Bettnässen tritt auf, wenn ein Kind, anstatt aufzuwachen und zur Toilette zu gehen oder es einfach nur “festzuhalten”, Urin abgibt, wenn die Blase während des Schlafs voll wird. Dafür gibt es viele Gründe – tiefer…
Jede Art von chronischer Störung kann für ein Kind besonders schwer zu bewältigen sein. Ebenso kann es sein, dass man sich als Elternteil eines solchen Kindes hilflos und betrogen fühlt. Leider wird das Vorhandensein der Crohn-Krankheit nicht leichter zu ertragen oder zu bewältigen sein, da sie…
Das Wort “Ekzem” leitet sich aus der griechischen Bedeutung von “überkochen” ab und beschreibt das sprudelnde und heiße Erscheinungsbild eines aktiven Ekzems. Die Wörter Ekzem und Dermatitis bedeuten dasselbe und beziehen sich auf eine bestimmte Art von Hautentzündung, die möglicherweise mehrere verschiedene Ursachen hat. Genauer gesagt…
Wenn es um die Entfernung von Warzen geht, treffen viele Erwachsene die Entscheidung, ihre Warzen entfernen zu lassen; Warzen treten jedoch nicht nur bei Erwachsenen, sondern auch bei Kindern auf. Wenn Sie ein Elternteil eines Kindes sind, das Warzen hat, denken Sie vielleicht darüber nach, sie…
Unzählige Studien und pädiatrische Forschungen haben gezeigt, dass die Massagetherapie bei einer Vielzahl von Erkrankungen bei Kleinkindern überaus vorteilhaft ist.  Tatsächlich haben diese Studien gezeigt, dass die Massagetherapie für Kleinkinder eine äußerst wichtige ergänzende Behandlung zur konventionellen Medizin darstellt.  Diese Studien zeigten jedoch auch, dass die…

Bei Schmerzen und mentalen Leiden

 
Hier sehen Sie Berichte von Patienten zur wirksamen Yager-Methode. In einer Studie des Subliminan Therapy Institute zeigte sich, dass nach nur 4 Behandlungsstunden mit Yager Schmerzen und mentale Leiden der Patienten um mindestens 80% vermindert waren.

Mehr zu Yager lesen

Das Spiel des Glücks

Das unterhaltsame Kartenspiel für alle Freunde und Familie! Jetzt 10 € Rabatt mit dem Code 10KEY verfügbar.

Jetzt ansehen

Kostenfreie Beratung zur Gesundheit

Eine neutrale Beratung leistet die staatlich geförderte Unabhängige Patientenberatung Deutschland mit ärztlichen, zahnärztlichen, psychologischen und gesundheitsrechtlichen BeraterInnen telefonisch kostenfrei.

Kostenlose Beratung

Ihre Spende hilft!

Ihre Spende hilft uns, den redaktionellen Betrieb aufrecht zu erhalten und verschiedene Veranstaltungen durchzuführen.

Jetzt spenden

 

Menü