Das Yin und Yang des menschlichen Geistes

Valudis Redaktion, 22. Januar 2020

Mentale Gesundheit

In der chinesischen Philosophie sind die Konzepte von Yin und Yang zwei gegensätzliche Kräfte, die sich ebenfalls ergänzen und ein harmonisches Gleichgewicht schaffen. Dieses Gleichgewicht wird als der wahre „natürliche“ Zustand von allem angesehen, von der psychischen Gesundheit eines Menschen bis zum tatsächlichen Funktionieren des Planeten. Es ist ein Fehler, Yin und Yang als Darstellung von „gut“ und „böse“ zu sehen, wobei „Nacht“ und „Tag“ angemessener sind, wenn auch sehr metaphorische Vergleiche. Die Idee hinter dieser Philosophie ist, dass in allen Dingen ein natürliches Gleichgewicht zwischen zwei Gruppen von Merkmalen besteht, wobei die eine Gruppe Yin und die andere Yang ist. Es ist interessant, wie sich diese Vergleiche auf das Gebiet der psychischen Gesundheit anwenden lassen, insbesondere bei der Untersuchung menschlicher Persönlichkeiten. Beachten Sie, dass keines der folgenden Elemente als konkrete, wissenschaftliche Lehre zu betrachten ist. Sie stellt jedoch einen alternativen Weg zur Untersuchung der verschiedenen Persönlichkeits- und psychologischen Merkmale dar, die den Menschen ausmachen. Im Kontext der Psychologie wird den Studierenden beigebracht, dass die Yin-Aspekte eines Menschen die weibliche Seite der Psyche darstellen. Yin entspricht aber auch der Ordnung, dem Gesetz und der Selbstkontrolle, wobei ein Übermaß davon zu Stagnation und Gefühllosigkeit führt. Im Hinblick auf die psychische Gesundheit kann sich dieser Gefühlsmangel auf vielfältige Weise zeigen, sowohl allein als auch in Verbindung mit anderen psychischen Störungen.

Zum Beispiel kann eine übermäßige Konzentration auf das, was als Yin-Merkmale einer Person angesehen wird, in Verbindung mit Statusangst dazu führen, dass eine Person bei ihren Versuchen, ihre wahrgenommene Lebensposition zu erhalten oder zu verbessern, ein Übermaß an Doppelzüngigkeit und Rücksichtslosigkeit zeigt. In gewisser Weise kann dies auch als soziale Angst fehlinterpretiert werden, da einige bemerkt haben, dass Menschen mit einem großen Fokus auf ihre Yin-Aspekte dazu neigen, andere Menschen verächtlich zu betrachten, ohne zu verstehen, wie andere Emotionen als von Bedeutung ansehen können. Einigen älteren Texten über Yin und Yang zufolge kann psychische Impotenz auch aus einem Übermaß an geistigem Yin einer Person resultieren, das aus der vollständigen und totalen Unterdrückung aller Emotionen – einschließlich des Sexualtriebs – entsteht.

Im Vergleich dazu soll Yang die männliche Seite des Geistes repräsentieren. Es entspricht der Kreativität, dem Instinkt und der Impulsivität, obwohl eine exzessive Entwicklung zu gefährlicher Rücksichtslosigkeit und klinischem Wahnsinn führen kann. Durch die Linse der Begriffe der psychischen Gesundheit gesehen, kann dies zu einigen der häufigeren psychischen Störungen führen, die den Menschen bewusst sind, da die Yang-Aspekte einer Person eng mit der äußeren psychischen Fassade verbunden sind.

Beispiele für die Auswirkungen von überentwickelten Yang-Aspekten können Angststörungen, Trennungsangst, Leistungsangst, Depression, dissoziative Identitätsstörung, Zwangsstörung und manisch-depressive Störung sein. Die durch das Yang dominierte psychische Gesundheit kann oft als überaus gefährlich angesehen werden, wobei die Betroffenen mehr an der Äußerung ihrer niederen Wünsche interessiert sind, die sich bei bestimmten Personen als Gewaltbereitschaft manifestieren können. Aufgrund der äußeren Natur einer Yang-dominierten Psyche sind die Manifestationen des Exzesses wesentlich leichter zu erkennen als bei Yin-dominierten, die dazu neigen, gedämpftere, vielleicht sogar versteckte „Abweichungen“ von der kulturellen und sozialen Norm aufzuweisen.

Ein Gleichgewicht zwischen Yin und Yang ist theoretisch in der Mehrheit der Bevölkerung vorhanden. Yin und Yang sind zyklische Kräfte, die die dem typischen Menschen innewohnenden Widersprüche auf bequeme Weise erklären können. Nach den Theorien moderner Experten auf dem Gebiet der psychischen Gesundheit, die westliche und orientalische Denkschulen zusammengeführt haben, können Ungleichgewichte in Yin oder Yang möglicherweise zu psychischen Störungen führen. Theoretisch ist es unmöglich, dass eine Seite so vollständig dominiert, dass die andere Seite in einer Psyche nicht mehr vorhanden ist. Nach traditionellen Konzepten ist selbst dann, wenn sich eine Seite als dominant über die andere erweist, lediglich eine Störung des Gleichgewichts und nicht das völlige Fehlen der Seite — was zeigt, dass es ein kontinuierliches Wechselspiel zwischen Yin und Yang gibt. Zum Beispiel zeigen selbst die klinisch Verrückten gelegentlich Anzeichen der Sorge um ihr eigenes Wohlbefinden. Dies wird als Zeichen dafür gewertet, dass das Yin immer noch Einfluss auf das Handeln der Person hat, selbst bei psychisch Kranken. Auf der anderen Seite empfinden selbst die berechnendsten und logischsten Denker Emotionen, auch ohne sich von ihnen beeinflussen zu lassen. Der Begriff der Emotionen sowie die Fähigkeit, sie zu erkennen, wird als Yang-Eigenschaft verstanden.

In der Tat ist das Yin und Yang des menschlichen Geistes und der menschlichen Persönlichkeit ein hervorragendes Forschungsobjekt. Wenn wir die Dualität in allen Dingen verstehen würden, die das menschliche Denken und Verhalten einschließt, könnten wir einen Blick auf das bemerkenswerte Zusammenspiel von Motiv, Emotionen und Handlungen bei Menschen werfen, die alle die Realität von Yin und Yang repräsentieren.

Dieser Artikel handelt von einem Krankheitsbild oder gesundheitlichen oder medizinischen Thema und dient dabei jedoch nicht der Eigendiagnose. Der Beitrag ersetzt nicht eine Diagnose durch einen Arzt. Bitte lesen und beachten Sie auch unseren Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Kostenfreie Beratung zur Gesundheit

Eine neutrale Beratung leistet die staatlich geförderte Unabhängige Patientenberatung Deutschland mit ärztlichen, zahnärztlichen, psychologischen und gesundheitsrechtlichen BeraterInnen telefonisch kostenfrei.

Kostenlose Beratung

Ihre Spende hilft!

Ihre Spende hilft uns, den redaktionellen Betrieb aufrecht zu erhalten und verschiedene Veranstaltungen durchzuführen.

Jetzt spenden

 

Menü