Castleman-Krankheit

Dirk de Pol, 9. November 2021

Gesundheit

Die Castleman-Krankheit (CD) ist eine seltene Erkrankung, die die Lymphknoten und das damit verbundene Gewebe befällt. Es gibt zwei Hauptformen: unizentrische CD und multizentrische CD. Bei der unizentrischen CD handelt es sich um eine „lokalisierte“ Erkrankung, die in der Regel auf eine einzige Gruppe von Lymphknoten beschränkt ist, während die multizentrische CD eine „systemische“ Erkrankung ist, die mehrere Gruppen von Lymphknoten und andere Gewebe im ganzen Körper betrifft. Die genaue Ursache der CD ist derzeit nicht bekannt; man nimmt jedoch an, dass sie sporadisch bei Menschen auftritt, in deren Familie die Krankheit nicht vorkommt. Die Behandlung richtet sich nach der Form der Erkrankung, dem Schweregrad der Symptome und danach, ob die betroffene Person auch eine Infektion mit HIV und/oder dem humanen Herpesvirus Typ 8 (HHV-8) hat oder nicht.

Symptome

In dieser Tabelle sind die Symptome aufgeführt, die Menschen mit dieser Krankheit haben können. Bei den meisten Krankheiten variieren die Symptome von Person zu Person. Menschen mit der gleichen Krankheit haben möglicherweise nicht alle aufgeführten Symptome.

 

Medizinische Begriffe Andere Namen  
30%-79% der Menschen haben diese Symptome
Schmerzen im Unterleib Schmerzen im Magen

 

Anämie Geringe Anzahl roter Blutkörperchen oder Hämoglobin
Erhöhte Werte des C-reaktiven Proteins
Erhöhte Erythrozytensedimentationsrate Hoher ESR
Ermüdung Müde

 

Ursache

Die genaue Ursache der Castleman-Krankheit (CD) ist nur unzureichend bekannt. Einige Wissenschaftler vermuten jedoch, dass eine erhöhte Produktion von Interleukin-6 (IL-6) durch das Immunsystem zur Entwicklung der CD beitragen kann. IL-6 ist eine Substanz, die normalerweise von Zellen in den Lymphknoten produziert wird und zur Koordinierung der Immunantwort auf Infektionen beiträgt. Eine erhöhte Produktion von IL-6 kann zu einer Überwucherung der Lymphzellen führen, was viele der Anzeichen und Symptome von CD hervorruft.

Es wurde auch festgestellt, dass ein Virus namens Humanes Herpesvirus Typ 8 (auch bekannt als HHV-8, Kaposi-Sarkom-assoziiertes Herpesvirus oder KSHV) bei vielen Menschen mit multizentrischer CD vorhanden ist. HHV-8 findet sich bei fast allen HIV-positiven Menschen, die eine multizentrische CD entwickeln, und bei bis zu 60 % der betroffenen Menschen ohne HIV. Das HHV-8-Virus verursacht möglicherweise eine multizentrische CD, indem es sein eigenes IL-6 produziert.

Der Beitrag basiert auf Informationen von MedlinePlus.

Dieser Artikel handelt von einem Krankheitsbild oder gesundheitlichen oder medizinischen Thema und dient dabei jedoch nicht der Eigendiagnose. Der Beitrag ersetzt nicht eine Diagnose durch einen Arzt. Bitte lesen und beachten Sie auch unseren Hinweis zu Gesundheitsthemen!

DAS SPIEL, BEI DEM ALLES AUF DEN TISCH KOMMT …

… und nichts unterm Teppich bleibt.

Jetzt ansehen