Akute Bronchitis: Wie Sie ihr vorbeugen können

Valudis Redaktion, 8. März 2020

Gesundheit

Ihre Gesundheit ist einer der wichtigsten Faktoren, die Sie in der heutigen Welt berücksichtigen sollten. Es ist wichtig, dass Sie einen vollkommen gesunden Körper erhalten, damit Sie in der heutigen Gesellschaft normal und produktiv funktionieren können. Es ist auch wichtig, dass Sie wissen, wie Sie sich um Ihre Gesundheit kümmern müssen, um zu verhindern, dass sich bestimmte Krankheiten verschlimmern.

Erkrankungen der Atemwege sind heutzutage sehr häufig. Von Asthma bis zu anderen Formen von Atemwegserkrankungen gibt es Millionen von Menschen, die an verschiedenen Arten von Atemwegserkrankungen leiden. Sie müssen die Tatsache berücksichtigen, dass Ihr Atmungssystem eines der lebenswichtigen Systeme ist, die Sie in Ihrem Körper benötigen. Deshalb sollten Sie wissen, wie Sie sich um Ihr Atmungssystem kümmern müssen, um ein normales und produktives Leben zu genießen und zu leben.

Es gibt jedoch einige Fälle, in denen Menschen an Atemwegserkrankungen, wie z.B. Bronchitis, leiden können. Bronchitis ist eine Atemwegserkrankung, die den Bronchialbaum betrifft, wo sich die Bronchien der Lunge entzünden. Tabakraucher und Menschen, die in Gebieten mit hoher Luftverschmutzung leben, sind hauptsächlich von dieser Krankheit betroffen. Wenn Sie zu diesen Menschen gehören, müssen Sie wissen, wie Sie verhindern können, dass Sie von Bronchitis betroffen sind.

Erstens muss man verstehen, dass es zwei Arten von Bronchitis gibt. Die erste wird als akute Bronchitis bezeichnet, wo sie nur 10 bis 12 Tage andauern kann. Die zweite Art von Bronchitis wird als chronische Bronchitis bezeichnet, bei der sie bis zu drei Monate bis zwei Jahre dauern kann.

Bei einer akuten Bronchitis ist es relativ einfach, zu verhindern, dass Sie von dieser speziellen Atemwegserkrankung betroffen sind. Akute Bronchitis wird hauptsächlich durch Virus- und Bakterieninfektionen verursacht. Es gibt jedoch einige seltene Fälle, in denen Bronchitis durch Pilze verursacht werden kann. Die Person, die an einer akuten Bronchitis leidet, kann anhaltenden Husten mit Schleim, ein Gefühl der Müdigkeit, Atemnot, leichte Brustschmerzen, leichtes Fieber, Vibrationen im Brustkorb beim Atmen sowie ein Gefühl der Kälte verspüren.

Das Virus, das Bronchitis verursacht, kann das gleiche Virus sein, das auch die Erkältung verursacht. Bei einer akuten Bronchitis, die durch eine Virusinfektion verursacht wird, sind in der Regel keine speziellen Medikamente erforderlich. Alles, was Sie brauchen, ist viel Ruhe und viel koffeinfreie und alkoholfreie Getränke.

Wenn die akute Bronchitis jedoch durch eine bakterielle Infektion verursacht wird, sind neben den genannten Behandlungen in der Regel auch antibiotische Medikamente erforderlich. Wenn es möglich ist, sollte das Haus, in dem sich der Patient aufhält, durch den Einsatz von Raumluftbefeuchtern eine erhöhte Luftfeuchtigkeit aufweisen.

In der Regel dauert eine akute Bronchitis nur etwa 10 bis 12 Tage. Sie kann jedoch genau verfolgt oder mit einer Grippe oder Erkältung in Verbindung gebracht werden. Manchmal setzt sich der Husten während des Heilungsprozesses der Bronchien in Ihrer Lunge fort. Wenn der Husten jedoch länger als einen Monat anhält, wird empfohlen, dass Sie sofort Ihren Arzt aufsuchen, da andere Erkrankungen als Bronchitis den Husten verursachen können.

Einige Leute sagen, dass Vorbeugen besser ist als Heilen. Das ist sehr zutreffend. Fragen Sie sich einfach, warum Sie an Bronchitis leiden und sich behandeln lassen, anstatt sie zu verhindern. Bronchitis kann verhindert werden. Sie müssen nur ständig Ihre Hände gründlich waschen. Wenn Sie Raucher sind, hören Sie mit dem Rauchen auf, um Bronchitis zu vermeiden. Es wird auch empfohlen, dass Sie, wenn Sie in einem Gebiet mit hoher Luftverschmutzung leben, versuchen sollten, einige Vorhänge oder Klimaanlagen und Filter in Ihrem Haus zu installieren, damit Sie saubere Luft atmen können.

Bronchitis ist eine Atemwegserkrankung, die Beschwerden in Ihrem Leben verursachen kann. Deshalb ist es wichtig, dass Sie über die Anzeichen und Symptome von Bronchitis Bescheid wissen, damit Sie wissen, ob Sie sie haben und ob es für Sie an der Zeit ist, Ihren Arzt zu konsultieren.

Denken Sie immer daran, dass Bronchitis eine vermeidbare Krankheit ist. Alles, was Sie tun müssen, ist, eine gute und angemessene Hygiene in Ihrem Haus zu schaffen, zu versuchen, das Rauchen zu reduzieren oder aufzugeben, und Luftfilter um Ihr Haus herum zu installieren, damit Sie frische und saubere Luft atmen können. Dies sind einige der Dinge, die Sie sich merken sollten, damit Sie über Bronchitis Bescheid wissen und auch wissen, wie Sie verhindern können, dass Sie davon betroffen sind.

Dieser Artikel handelt von einem Krankheitsbild oder gesundheitlichen oder medizinischen Thema und dient dabei jedoch nicht der Eigendiagnose. Der Beitrag ersetzt nicht eine Diagnose durch einen Arzt. Bitte lesen und beachten Sie auch unseren Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Kostenfreie Beratung zur Gesundheit

Eine neutrale Beratung leistet die staatlich geförderte Unabhängige Patientenberatung Deutschland mit ärztlichen, zahnärztlichen, psychologischen und gesundheitsrechtlichen BeraterInnen telefonisch kostenfrei.

Kostenlose Beratung

Ihre Spende hilft!

Ihre Spende hilft uns, den redaktionellen Betrieb aufrecht zu erhalten und verschiedene Veranstaltungen durchzuführen.

Jetzt spenden

 

Menü